Seit März 2011 treffen sich die Wundmanager/innen der NADel e.V. Pflegedienste mit dem Wundmanager Krankenhaus Lübbecke und dem Diabeteszentrum Minden – Porta zweimal im Jahr zu einem Qualitätskreis Wundversorgung.

Der Qualitätskreis möchte:

  • Die Qualität der Wundversorgung in der ambulanten Pflege sicherstellen und weiterentwickeln.
  • Eine professionelle und abgestimmte Überleitung von der stationären oder ärztlichen Wundbehandlung in die ambulante Weiterbehandlung ermöglichen.
  • Die fachliche Kompetenz der Wundmanager/innen und examinierten Pflegekräfte beständig weiterentwickeln.

Im Jahr 2011 wurde gemeinsam ein Wundüberleitungsbogen entwickelt, der eine abgestimmte Zusammenarbeit der stationären, hausärztlichen und ambulanten Wundversorgung ermöglicht. Dieser Wundüberleitungsbogen ist auf unserer Internetseite unter Infomaterial abrufbar.

Seit 2012 trifft sich der Qualitätskreis halbjährlich zu abgestimmten Fachfortbildungen rund um das Thema Wunde. Die Fachfortbildungen stehen allen examinierten Pflegekräften offen, die Wundversorgung übernehmen und sich weiterbilden wollen.

Ein anschließender Erfahrungsaustausch der Teilnehmer/innen soll die praktische Umsetzung des neu erworbenen Fachwissens erleichtern.

Das online Fortbildungsprogramm sowie das Wundforum der Firma Paul Hartmann AG werden in das NADel e.V. Konzept integriert.

Die Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Wunde werden kontinuierlicher Bestandteil des NADel e.V. – Pflege-Netz-Fortbildungsprogrammes.

Der Qualitätskreis Wundversorgung wird von Marina Bautz, Pflegedienstleitung Ludwig-Steil-Hof - Häuslicher Pflegedienst in 32339 Espelkamp koordiniert.