Die Pflege eines hilfebedürftigen Menschen führt zu zahlreichen Veränderungen und Einschränkungen im Leben eines pflegenden Angehörigen. Die psychische und physische Belastung ist stark, nicht zuletzt durch die Bewältigung zahlreicher organisatorischer Dinge und großer finanzieller Ausgaben.
Damit pflegende Angehörige bestmöglich informiert werden, wurden sich in den letzten Jahren viele Netzwerke und Selbsthilfegruppen gebildet. Hier finden Betroffene den notwendigen Austausch und das Verständnis, um mit den vielen gesetzlichen Regelungen und dem Pflegealltag fertig zu werden.

Gemäß Landespflegegesetz ist jeder Kreis bzw. jede kreisfreie Stadt in NRW verpflichtet, eine neutrale Stelle zur Pflegeberatung einzurichten. Alle Pflegeberatungsstellen müssen eine unabhängige und ausführliche Beratung zum Pflegeversicherungsgesetz sicherstellen. Der Kreis Minden-Lübbecke hat drei Info-Zentren Pflege eingerichtet.

Darüber hinaus beraten die Pflegeberater der Pflegedienste NADel e. V. gerne weiter.

Sie erreichen uns unter der

Servicenummer: 01805-009624 (14 Cent je 60 Sekunden)

Leider ist diese Rufnummer nicht kostenlos. Sie können uns aber auch eine Nachricht und Ihre Telefonnummer senden und wir rufen Sie zurück.


Pflegende Angehörige können folgende Kurse der NADel e.V. Mitglieder besuchen

Thema Pflegedienst
Termin Veranstaltungsort Kosten/Besonderes
Aktuell stehen keine Kurstermine in Aussicht. Bitte haben Sie etwas Geduld.