Die Aktivierungsinsel von K & K – Proaktiv trotz Demenz

Das Betreuungsangebot mit gezielten Fördermaßnahmen stärkt Erkrankte für den Alltag und entlastet die Angehörigen. Die Kosten können mit den Pflegekassen abgerechnet werden.

Vor fast zwei Jahren gründete der K & K Pflegedienst die Aktivierungsinsel in Lübbecke und Vlotho. Speziell geschulte Fachkräfte erweitern die sozialen Kontakte der leicht bis schwer Demenzkranken und verbessern deren Vitalität durch passende Übungen. Das Ergebnis ist die Verbesserung der Alltagssituation der betroffenen Menschen durch Aufbau und Stärkung ihrer individuellen Fähigkeiten. Das Ziel die Alltagskompetenzen zu erhalten und sogar zu verbessern, kann so erreicht werden.

Die Aktivierungsinsel beinhaltet ruhige, entspannte Stunden in gemütlicher Atmosphäre. Bei Kaffee oder Tee werden Geschichten und Gedichte vorgelesen und dabei die Kommunikationsfähigkeit und Interaktionsfähigkeit der Teilnehmer und Teilnehmerinnen belebt und gestärkt. "Wir wollen herausfinden, welche Fähigkeiten bei den Erkrankten vorhanden sind und wie diese Fähigkeiten entwickelt werden können", sagt Marianne Koppelmeier, Geschäftsführerin des K & K-Pflegedienstes. Darum werden sowohl die geistigen als auch die körperlichen Fähigkeiten gezielt angesprochen und bei leichten handwerklichen Tätigkeiten, Spielen und Übungen angeregt und unterstützt. Zum Einsatz kommen kleine Hanteln, Fliegenklatschen oder andere Gegenstände des Alltags, um in Bewegungsübungen die Muskeln wieder aufzubauen und die Beweglichkeit zu fördern. Ein wichtiges Ergebnis: Der Gang wird wieder sicherer und einem Sturz vorgebeugt.
Durch die langen Erfahrungen der Mitarbeiterinnen und ihre zusätzliche Ausbildung zur Betreuungsassistentin können alle Beschäftigungen auf jeden Erkrankten zugeschnitten und der aktuellen Verfassung angepasst werden.
Nicht nur der Alltag der Erkrankten wird durch die Aktivierungsinsel sinnvoll gestaltet, auch die Angehörigen können entlastet werden. Die Pflege eines Demenzerkrankten ist für pflegende Angehörige psychisch und physisch stark belastend, darum finden regelmäßig Beratungsstunden und Supervisionen statt. In Pflegekursen können der Umgang mit Pflegebedürftigen geübt und wichtige Fragen praktisch aufgearbeitet werden. Um das eigene Wohlbefinden zu verbessern, lösen aktive Übungen unter Anleitung viele Verspannungen der Muskulatur - Traumreisen schaffen Momente der Entspannung und Regeneration.
Die Aktivierungsinsel ist also eine Bereicherung des Lebens für Erkrankte und deren Angehörige.

Das Angebot findet in der Gruppe oder einzeln in den Räumen von K & K in Lübbecke und Vlotho statt. Detaillierte Informationen über die Termine für die Aktivierungsinsel erhalten Interessierte direkt über den K & K Pflegedienst.
Die Kosten können sowohl im Rahmen der Verhinderungspflege als auch über den Paragrafen 45b (zusätzliche Betreuungsleistungen) direkt mit den Pflegekassen abgerechnet werden.
Die reguläre Teilnahme an dem Angebot kostet 20 Euro pro Stunde inklusive Verköstigung und Hol-/Bringdienst, 17,50 Euro pro Stunde inklusive Verköstigung ohne Hol-/Bringdienst. Die Teilnahme am ersten Nachmittag ist kostenlos.  Kontakt (05733) 30 42. www.fitmitkundk.de

K & K ist ein Pflegedienst für ambulante Betreuung mit Hauptsitz in Lübbecke und weiteren Räumlichkeiten in Vlotho. Seit 1993 setzen sich Marianne und Willi Koppelmeier für pflegebedürftige Menschen ein und ermöglichen ihnen zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Leben in den eigenen Wohnräumen. Neben der Grundpflege bietet K & K unterschiedliche Zusatzangebote an, die auch den Angehörigen der Pflegebedürftigen zugutekommen.

Kontakt:
K & K Gesellschaft für häusliche Senioren- und Krankenpflegedienst mbH
Bahnhofstraße 16
32312 Lübbecke
Telefon Lübbecke:05741-36650 – Telefon Vlotho: 05733-3042
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!